Online-Workshop: Creative Democracy – unsere Kinderrechte AG hat teilgenommen

Die Corona-Pandamie macht kreativ – da man sich derzeit nicht persönlich zu einem Workshop mit anderen Schulen aus ganz Deutschland treffen kann, fand die Veranstaltung „WeltentwerfenCreative Democracy“ online statt. So wurde unseren fünf Viertklässlern aus der Kinderrechte AG  die Teilnahme ermöglicht.

Inhaltlich ging es darum,  Antworten auf die gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der globalisierten Welt zu finden und einen aktiven Beitrag zu deren Bewältigung zu leisten. Schaut euch einmal an, was unsere Kinder sich gemeinsam mit Frau Diepenthal überlegt haben: https://padlet.com/nireu/cd

Im Schuljahr 2020/2021 müssen i-Dötzchen geimpft sein

Pressemitteilung der Stadt Solingen vom 03.04.2020

Masern-Impfung der Schulneulinge muss von Eltern nachgewiesen werden

Da die Kinderärzte aufgrund der Coronakrise derzeit nicht in der Lage sind, das von den Grundschulen versandte Dokument zur Masernimpfung zu unterschreiben, nimmt das Schulverwaltungsamt die Eltern der Schulneulinge in die Pflicht. Alle Erziehungsberechtigten, deren Kinder im kommenden Schuljahr 2020/2021 eingeschult werden, sind gebeten, die wesentlichen Seiten des Impfpasses ihres Kindes einzuscannen und per Mail an die jeweilige Schule zu schicken. Alternativ kann auch eine Kopie des Impfausweises per Umschlag in den Briefkasten der Schule eingeworfen werden. Nach den Osterferien werden alle Familien von Schulneulingen zudem einen entsprechenden Elternbrief erhalten.

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Abstimmung

Wir nehmen dieses Jahr an der Initiative Meet and Code Teil. Bei Meet and Code geht es darum, dass Kinder an die Welt der Technik und des Programmierens herangeführt werden. Es gibt die Möglichkeit, für unser Projekt abzustimmen. Eine Projektbeschreibung und die Möglichkeit zur Abstimmung finden Sie unter https://www.meet-and-code.org/de/de/event-vote/3262 

Wenn möglichst viele für uns abstimmen, besteht die Chance, dass unser Schulförderverein eine Spende erhält, die dann wieder allen Kindern zugute kommt. 

Kleine Klimaschützer – ganz groß!

Beeindruckend – zutreffender kann man den Beitrag der Schülerinnen und Schüler der Grundschule zum Welt-Klimaschutz nicht beschreiben. 1.717 Meilen sammelten die Kinder insgesamt und präsentierten sich im Rahmen der Aktionswoche “Kleine Klimaschützer unterwegs – gemeinsam um die Eine Welt” als wahre Beschützer ihrer Umwelt.

Wie das funktioniert hat? Während der Aktionswoche brachte jeder umweltfreundlich zurückgelegte Weg – zu Fuß, mit dem Roller oder Rad, per Bus oder Bahn – eine Grüne Meile. Jede Meile entspricht einem Sticker in einem Kindermeilen-Sammelalbum, das die Schülerinnen und Schüler erhielten. Die Anzahl der Grünen Meilen pro Einrichtung bzw. Kommune wurden an das Klima-Bündnis gemeldet und dort addiert.

Die Gesamtzahl der europaweit gesammelten Grünen Meilen präsentiert das Klima-Bündnis als Beitrag der Kinder Europas zum globalen Klimaschutz auf der UN-Klimakonferenz, die vom 2.-13. Dezember 2019 in Santiago de Chile stattfinden wird.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit so viel Einsatz am globalen Klimaschutz mitgewirkt haben.

Weitere Informationen zur Aktionswoche sind unter kindermeilen.de zu finden.

Wer hat das schönste Osterei?

Kunterbunt geht es in den April! Der OGS sowie die Kinderrechte-AG nehmen an dem großen Ostereiwettbewerb im Solinger-Hofgarten teil. Gemeinsam haben die Kinder riesige XXL-Ostereier entworfen und gestaltet. Die 80 Zentimeter großen Kunstwerke, werden vom 01. bis 20. April im Hofgarten präsentiert.  In dieser Zeit haben die Besucher die Möglichkeit, für das wundervollste Osterei abzustimmen. Der Künstler-Gruppe mit dem schönsten Ei winkt ein Preisgeld in Hohe von 250€. Auch die Plätze zwei und drei erhalten eine kleine Überraschung.

Wir hoffen sehr auf Ihre fleißige Mithilfe bei der Abstimmung!”

Die Grundschule Bogenstraße in Zeiten des digitalen Wandels

In Solingen haben sich viele engagierte Menschen bereit erklärt, über das Thema „Grundschule in Zeiten des digitalen Wandels“ nachzudenken.
So trafen wir uns, um mit Hilfe einer agilen Arbeitsmethode -Design Thinking- in diesen spannenden Prozess einzusteigen.

In dem Film wird deutlich, wie innovativ wir unterwegs waren und wie erfolgreich der Prozess verlaufen ist. Wir wünschen uns, bald genauso kreativ weiterzuarbeiten.

Petzen oder Hilfe holen ?!

Klasse 4b demonstriert Kreativität und digitale Kompetenz im Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Erfahrung macht bekanntlich Meister! So auch diesmal. Zwar stemmten die Schülerinnen und Schüler die Klasse 4b der Grundschule Bogenstraße keinen Siegerpokal in die Höhe. Ihre Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb zur politischen Bildung werden sie so schnell aber nicht vergessen. Denn die Mädchen und Jungen mussten sich mit einer Problematik auseinandersetzen, die sie im schulischen und privaten Alltag immer wieder vor einen inneren Konflikt stellen kann: „Petzen“ oder „Hilfe holen“?

Umso beeindruckender war die Herangehensweise der Beteiligten an die Aufgabenschwerpunkte: Als Einstieg ins Thema analysierten die Schülerinnen und Schüler Situationen aus Blogbeiträgen dahingehend, wie sie sich entscheiden würden: Petzen oder Hilfe holen? Die Diskussion konnten sie durch eigene Erfahrungen bereichern.

Aus den besprochenen Fällen wurden zwei ausgesucht, die die Viertklässler in Rollenspielen nachspielten. Aus dem im Spiel Erlebten und ihren Beobachtungen ergaben sich neue Ansätze für alternative Lösungsmöglichkeiten und Folgenabschätzungen.

Alle Arbeitsschritte wurden von den Mädchen und Jungen festgehalten und als Foto- und Bildergeschichte dokumentiert. Hierbei bewiesen sie großes Geschick im Umgang mit iPads und der notwendigen App, so dass final ein digitales Abschlusswerk eingereicht werden konnte.

Verdientermaßen wurde jede bzw. jeder unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer Urkunde ausgezeichnet.