Die Letzten werden die Ersten sein – Fußballturnier der Jungen

 

 

Am Mittwoch, den 4. Oktober, fand mit dem Jungen-Fußballturnier, die erste von sechs Stadtmeisterschaften für die Solinger Grundschulen statt.  Bei nasskaltem Wetter fanden sich insgesamt 12 Schulen im Walder Stadion ein. Wir gingen in diesem Jahr mit der jüngsten Mannschaft von allen teilnehmenden Schulen an den Start, da unsere Viertklässler ausgerechnet am Wettkampftag auf Klassenfahrt fuhren. Im Vorfeld wurden wir in Gruppe 1 zu den Mannschaften der Grundschulen Uhlandstraße und Böckerhof gelost.

Im ersten Spiel musste unser junges Team gleich gegen den Titelverteidiger antreten. Hatte die Uhlandstraße sich im ersten Spiel noch schwer getan mit dem Tore schießen, landete gegen uns bereits der erste Angriff im Tor. Da es bereits nach wenigen Minuten 3:0 für den Gegner stand, war allen Zuschauer klar, dass dies lange 15 Minuten werden würden. Am Ende stand ein 8:0 – und wir waren unsanft auf dem Boden der Tatsache angekommen.

In unserem zweiten Gruppenspiel kam es zu Duell mit dem Team vom Böckerhof, welches ebenfalls gegen die Uhlandstraße das Nachsehen hatte. Unsere Jungs wurden vom Böckerhof regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt, aber dieses Mal hielten wir hinten die Null. Unser Torwart machte das Spiel seines Lebens und nach vorne setzten wir über den schnellen Erblin immer wieder Nadelstiche und siehe da, bei einem dieser Konter gingen wir plötzlich mit 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss fiel dann zwar noch der Ausgleich, aber wir hatten immerhin einen Punkt. Auf Grund des schlechteren Torverhältnisses wurden wir Dritter in der Gruppe 1 und hatten noch zwei Platzierungsspiele um die Plätze 9-12.

Im ersten Platzierungsspiel trafen wir auf die Grundschule Gerberstraße. Die Jungs aus dem Stadtteil Gräfrath waren uns körperlich deutlich überlegen und gingen mitunter recht rustikal zur Sache, was Alessio schmerzhaft zu spüren bekam, als man ihn unsanft von den Beinen holte. Uns hingegen fehlte die Durchschlagskraft und wir unterlagen am Ende deutlich mit 0:4.

Im zweiten und letzten Spiel des heutigen Tages trafen wir auf das ebenfalls noch sieglose Team der Schützenstraße. Leider war das Glück uns nicht mehr hold, so dass einige Chancen ungenutzt blieben. Deshalb verwies uns die Schützenstraße am Ende mit 3.0 in die Schranken und auf den letzten Platz.

Rückblickend ein ernüchternder Tag für unser Team, was aber nie aufgegeben hat, sondern einfach dem Altersunterschied Tribut zollen musste. Nächstes Jahr werden wir die Jungs erneut zu dem Turnier schicken und sicherlich besser abschneiden.