Individuelles Lernen mit System

Individuelle Förderung an der Grundschule Bogenstraße

In der Grundschule lernen traditionell alle Kinder zusammen. Aufgrund dieses Ansatzes ist an unserer Schule jedes Kind und zwar unabhängig von physischen, intellektuellen, emotionalen, sprachlichen oder anderen Fähigkeiten willkommen. Die individuelle Förderung dieser Vielfalt gestalten wir in den Fächern Mathematik und Deutsch nach dem Konzept “Individuelles Lernen mit System”.

DAS KONZEPT:

  • Im Zentrum dieser individuellen Förderung in Mathematik und Deutsch stehen die Jahresarbeitspläne für jedes Schuljahr.
  • Jeder Jahresarbeitsplan unterteilt sich in mehrere Teilarbeitspläne.
  • Jedes Kind arbeitet in seinem Tempo am jeweiligen Teilarbeitsplan. Dazu wählt es das zum Plan passende Material aus und dokumentiert seine Arbeit in einer Art Lerntagebuch. Dabei wird es von der Lehrkraft unterstützt. Wenn ein Kind mit einem Teilarbeitsplan fertig ist, beginnt es mit dem nächsten. Es stehen für alle Kinder ausreichend Materialien zur Verfügung.
  • Um die erfolgreiche Bearbeitung eines Teilarbeitsplans zu gewährleisten, finden regelmäßige Lernstandsfeststellungen statt.
  • Die Aufgaben werden in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit erledigt.
  • Einführungs- und Darbietungsphasen sowie Projekte werden im Klassenverband erarbeitet.
  • Durch mehr Schulzeit wird die Lernzeit (früher Hausaufgaben) in der Schule erledigt.

DIE VORTEILE DES KONZEPTES:

a) für die Kinder:

  • Kein Kind wird mehr unter- oder überfordert.
  • Kinder werden in ihrer Selbstständigkeit gestärkt.
  • Das Arbeitspensum ist überschaubar und einschätzbar.
  • Schnelle Lerner können Neigungen entdecken und vertiefen.
  • Die sozialen Kompetenzen werden gestärkt.
  • Die Lernzeiten (Hausaufgaben) werden in der Schulzeit erledigt.

b) für die Eltern:

  • Das Konzept gewährleistet eine hohe Transparenz bezüglich des Entwicklungsstandes des einzelnen Kindes.
  • Die Lernfortschritte werden nachvollziehbar.
  • Eltern haben einen Überblick über das Jahrespensum.
  • Die Kinder werden in verschiedenen Bereichen für das weitere Lernen vorbereitet: Fachliche Kompetenzen, Selbstständigkeit, Selbstreflexion, Methoden und Lernstrategien.
  • Die Lernzeiten (Hausaufgaben) werden in der Schulzeit erledigt.

 

Falls sich aus dieser Kurzzusammenfassung Fragen oder Gesprächsbedarf für Sie ergeben haben, melden Sie sich doch bitte in der Schule bei Fr. Wrana unter 0212-74364. Sie erläutert Ihnen gerne die Konzeption umfassender.